Das Stallgebäude

  • Stall
    2017 Wirtschaftsgebäude

 

Das eingeschossige Stallgebäude

Ein ca. 5,5 x 15,5m langes Gebäude aus Ziegelmauerwerk auf Feldsteinfundament. In beinah 5 gleichgroße Abteile, mit unterschiedlicher Nutzung, unterteilt.

Von links nach rechts mit einem Raum beginnend, welcher tatsächlich mal als Wohnraum (untervermietet) genutzt wurde. Mit vorhandenem Schornstein und Kohleofen. Heute als Werkstatt und Heizungszentrale dienend.

Dann die alte Waschküche mit Waschkesselofen und kleinem abgegrenzten „Kabeuschen“ – heute dient dieser Teil als Abstellraum für Fahrräder, Rasenmäher und zur Getränkelagerung.

Anschließend kommen 2 Stallabteile: erst der Schweinestall – noch heute mit der dafür vorgesehenen Abgrenzung und Futtertrog. Dann der Großviehstall mit Futterrinne. Beide Ställe wurden in vergangenen Zeiten zur Brennstofflagerung und als Abstellraum genutzt.

Am Ende des Stallgebäudes befand sich das Plumpsklo und 2 weitere Viehbuchten mit stirnseitigen Fütterungsklappen. Heute Holz- und Geräteschuppen.

Das Dach ist nicht ausgebaut und wurde lange Zeit zur Lagerung von Langholz genutzt.

  • Stall
    Anbau- und Stallgebäude