Haus und Hof (Geschichte)

Haus, Spreewald, Bauernhaus

HAUS UND HOF

Von den Ur- Urgroßeltern meiner lieben Frau, im Jahre 1889 errichtet, existieren die Grundmauern des Hauses also schon seit über 130 Jahren.

Von der Anordnung her, ist es ein klassischer Dreiseit- Bauernhof.

Auf dem Grundstück befinden sich, parallel zur Straße, das Wohnhaus (als typisches brandenburger Bauernhaus der Gründerzeit), ein Stall- bzw. Wirtschaftsgebäude sowie eine typische Durchfahrtsscheune.

Alle Gebäude sind auf Feldsteinfundamenten gegründet. Die Fassaden von Wohnhaus und Stallgebäude bestanden ursprünglich aus einem Ziegel-Sichtmauerwerk.

Mit der Einstellung der Tierhaltung (etwa Anfang der 70er) wurde der Hof immer „grüner“.  Neben großen Rasenflächen gab es nun mehrere Tannen und einen größeren Gemüsegarten.

Mitte der 70er gab es einige bauliche Veränderungen (Veranda-Anbau, Innen-WC, Fenstertausch etc.). In deren Folge wurden die Fassaden verputzt und erhielten so das heutige aussehen.

 

Haus, Spreewald, Bauernhaus
1999 Strassenansicht