Liebe Besucher, liebe Freunde

Hier startet nun also unser „Fleckchen im Spreewald“ – Blog, welcher in erster Linie dazu dienen soll interessierte Freunde, Bekannte und Verwandte an dem für uns so wichtigen Projekt teilhaben zu lassen.

Auch fremde Besucher der Seite sind willkommen und können uns bei Fragen oder Anregungen gern über das Kontaktformular anschreiben.

Da wir wohnungstechnisch versorgt sind, besteht für uns zum Glück keinerlei Zeitdruck! Fortschritte sind also hauptsächlich vom inneren Schweinehund, eventueller Dringlichkeit (bei Schäden) und der dicke des Sparstrumpfes abhängig.

Hauptsächlich geht es hier also um Kleinigkeiten, Hintergründe, Entwicklungen und Veränderungen auf dem Grundstück.

Schließlich handelt es sich um ein über 125 Jahre altes Gehöft. 

Eine große Fachwerkscheune, ein Stall und das Bauernhaus aus der Gründerzeit – Ideen habe ich eine Menge!

Wer Lust hat, kann sich auf meiner Pinterest-Ideenseite (kleiner Button oben links) ein paar Eindrücke davon machen, was ich mir für unser Fleckchen vorstellen kann und was ich sonst toll finde.

Und vielleicht gibt es ja den einen oder anderen mit einem vergleichbaren Projekt  oder Plänen in diese Richtung. Für Anregungen und Tipps sind wir natürlich auch zu haben. 

Bei besonderen „Projekten“ (Sammelgrube, Treppe, Truhe, Scheune…) gehe ich auch gern ins Detail.

Was sind unsere Ambitionen? Wir lieben dieses Fleckchen Spreewald!

Selbst (neu-) bauen wollten wir nie! Als ich Mitte/Ende 20 war gab es die Idee, einen Industrie-Loft in Eigenleistung aus- und umzubauen…. Aber das hat sich nie ergeben.

Auch wenn die Umstände für diese Möglichkeit sehr schmerzhaft waren – vielleicht läßt sich so das anzutretende Vermächtnis fortsetzen und gleichzeitig noch ein Teil der „Jugendträume“ verwirklichen?

Als Maler bzw. Malermeister (seit 1995) bin ich gelernter Handwerker. Neben der praktischen Arbeit konnte ich so über die Jahre auch gewerkeübergreifend Erfahrung als Bauleiter bei komplexeren Umbau- und Sanierungsprojekten sammeln.

Mit Anfang 50 sehe ich also alle Voraussetzungen gegeben, ein solches Projekt zu starten und voranzutreiben.

Es freut mich euch zu inspirieren.

Uwe Kutschera