2018 – Hoftreppe (Teil 2)

Auf der Suche nach einem Belag:

Noch während der Vorarbeiten machten wir uns Gedanken über den künftigen Belag. Gegen eine farbliche Beschichtung sprach schon der Rohzustand. Selbst mit mehreren Spachtelgängen und Ausgleichsschüttungen konnten wir uns nicht vorstellen, eine ansehnliche und gleichzeitig rutschsichere Oberfläche erreichen zu können.

Gegen einen neuen Fliesenbelag sprach für uns die schlechte Erfahrung mit dem Altbelag.

„2018 – Hoftreppe (Teil 2)“ weiterlesen

Rückblick 2017 (Sammelgrube – Teil 2)

Sammelgrube – Einbau und Anschluss:

Um später eine möglichst unkomplizierte Abfuhr zu gewährleisten, entschieden wir uns zu einer grenznahen Lage der Sammelbehälter an der Einfahrt, mit Leitung und Kupplung für die Saugleitung am Zaun. So kann die Grube notfalls auch ohne unsere Anwesenheit geleert werden.

Hinter der beauftragte Firma (Fa. SBL Uwe Schulz) stand ein kleiner Familienbetrieb. Vater und  Sohn lieferten in der Woche vorm Einbautermin die beiden 2,7m³ „Graf- Carat- Klärbehälter“ (bei uns nur als Sammelbehälter genutzt).

Behälterlieferung
Behälterlieferung

„Rückblick 2017 (Sammelgrube – Teil 2)“ weiterlesen

Rückblick 2017 (Truhe Teil 3)

Der Zustand war bedenklich und bedauernswert!

Die Instandsetzung:

Scharniere waren ausgerissen, Nieten und Ziernägel verrostet und zerfallen, das Segeltuch verfault und mit Farbe verkleckst, Schloss und Beschläge angelaufen, die Metallbänder waren ver- und durchgerostet, die Lederhenkel versprödet und von der früheren Innenausstattung war nur noch etwas zu erahnen (kaputte Führungsleisten und Tapetenreste).

„Rückblick 2017 (Truhe Teil 3)“ weiterlesen

Rückblick 2017 (Truhe Teil 1)

Truhenfund – Sommer 2017

  • Truhe, Koffer,
    Truhe vorher
  • Truhenfund 02
  • Truhenfund 03
  • Truhenfund 04
  • Truhenfund 05
  • Truhenfund 06
  • Truhenfund 07
  • Truhenfund 08
  • Truhenfund 09
  • Truhenfund 10
  • Truhenfund 11
  • Truhenfund 12

Seit ca. 8 Jahren nutzen wir unser Fleckchen als reines Erholungsgrundstück.

Dazu zählen natürlich auch Gäste. Das bedeutet, dass wir bei den Übernachtungsmöglichkeiten „flexibel“ sein möchten… Da die Betten je nach Bedarf hergerichtet werden, benötigen wir Stauraum für die Zwischenzeit. Eine Wäschetruhe sollte her!

„Rückblick 2017 (Truhe Teil 1)“ weiterlesen