Die Scheune

  • Scheune, Feld, Hof, Spreewald
    2017 Feldansicht im Frühjahr

Die alte Fachwerkscheune

Grundfläche ca. 15 x 8m. Die Fassade als Lehm-Staaken-Fachwerk aufgebaut und ausgefacht. 2-seitig noch recht gut in Schuss. Süd- und Westfassade wurden, nach dem sich die Gefache der Witterung ergaben, vor ca. 50-60 Jahren verbrettert.

Eine Durchfahrtscheune mit 2 großen und schweren Scheunentoren, von denen leider nur noch eines erhalten ist. Der Boden des Durchfahrtsbereichs (Tenne) ist mit Lehm befestigt. Außerdem gibt es hier noch einen kleinen abgeteilten Raum (ehemaliger Hühnerstall?).

Über 50 Jahre waren auf der rechten Scheunenseite ca. 100m³ loses (bzw. in Garben liegendes), ausgedroschenes Stroh „fremdgelagert“. Keiner weiß, was sich darunter befindet…

Die linke Seite wurde in vielen Stunden und unzähligen Deponieanfahrten schon in den 90ern geräumt und entrümpelt. 

Die ohnehin am stärksten beanspruchten Scheunenaußenseiten waren eingewachsen und zugewuchert. Zwar wurden die zu dicht wachsenden Bäume und Sträucher regelmäßig in die Schranken gewiesen, aber die Natur tat ihr Übriges.

Von diversen Stürmen wurden mittlerweile einige Dachziegel heruntergepustet. Am Boden sorgten Materiallagerung und wachsende Schuttberge dafür, dass sich die Grundschwelle des Fachwerks, unterhalb des Erdreichs befand und somit arg in Mitleidenschaft gezogen wurde.

  • Scheune
    Scheune innen, Heuboden